top of page

Brustvergrößerung - Minimal Scar - die ganz kleine Narbe

Motiva Minimal Scar ist eine innovative Methode der Brustvergrößerung, die eine sehr kleine Narbe und eine schnelle Genesung bietet. 

Bei dieser Technik wird ein Motiva-Implantat verwendet, das aufgrund seines speziellen Designs eine kleinere Inzision erfordert als herkömmliche Implantate.

Das Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ermöglicht es den Patientinnen, schnell wieder in ihren Alltag zurückzukehren. 

Eine besondere Technik der Implantat-Platzierung ermöglicht eine natürliche Form und ein ästhetisches Ergebnis. Durch die Verwendung von Motiva-Implantaten kann eine Brustvergrößerung ohne größere Narben und mit minimalen Risiken durchgeführt werden. Die Implantate sind außerdem sehr haltbar und bieten eine lange Lebensdauer.

0_0 (2)_edited.jpg
Brustvergrößerung - Minimal Scar - die ganz kleine Narbe – (kurze) Information

Operationszeit:

ca. 1,5 Stunden

Wundkontrollen:

1 Woche, drei Wochen

Betäubung:

Örtliche Betäubung (Allgemeinnarkose auf besonderen Wunsch)

Abschlusskontrolle:

3-6 Monate

Urlaub nehmen für:

Drei Tage

Sie müssen sich heute nicht entscheiden, aber warum beginnen Sie nicht mit einer Beratung?

TREFFEN SIE IHREN CHIRURGEN

Dr. med. Dirk Cichon, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, bietet die Motiva Minimal Scar-Methode in seiner Privatpraxis in Bochum an. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Brustvergrößerung und berät jede Patientin individuell, um das beste Ergebnis zu erzielen.

bottom of page